Lions Club Dillenburg-Schlossberg: Erlös aus Lions-Adventskalenderaktion geht an die Kindervilla Dorothee

„Wir sind ein fröhliches Haus“ sagt Geschäftsführer Jürgen Müller über die Kindervilla Dorothee, in der behinderte Kinder und Jugendliche ein paar unbeschwerte Urlaubstage verbringen können. Die Eltern und Geschwister können in dieser Zeit Kraft tanken und wissen ihr Familienmitglied in einem wohnlichen und familiären Umfeld bestens betreut.

Der gesamte Erlös aus dem Verkauf des Lions-Adventskalenders geht in diesem Jahr an die Kurzzeitpflege-Einrichtung in Kreuztal und kommt behinderten Kindern und Jugendlichen zugute. Dr. Susanne Lenk-Amborn vom Lions-Förderverein hat zusammen mit dem Präsidenten des Lions-Clubs Dillenburg-Schlossberg Jean-Christophe Péri einen Spendenscheck über 15.000 Euro an die Kindervilla überreicht und damit große Freude ausgelöst.

Das Spendengeld stammt aus dem Verkauf von 3.000 Adventskalendern. Über 100 regionale Sponsoren haben die Kalender-Aktion tatkräftig mit großzügigen Sachspenden und Gutscheinen unterstützt. Auch in diesem Herbst wird wieder ein Lions-Adventskalender mit zahlreichen Gewinnmöglichkeiten angeboten.

Die Kindervilla Dorothee ermöglicht betroffenen Familien Entlastung und Erholung für ein paar Tage oder Wochen und bietet ein Zuhause auf Zeit für geistig- und körperbehinderte, auch schwerstbehinderte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aller Pflegestufen. Erfahrene und speziell ausgebildete Mitarbeiter kümmern sich um bis zu 10 Gäste, die im Spielzimmer, der Spiele-Ecke, dem Snoezel-Raum oder dem Spaßbad ausspannen können.

Weitere Infos: Kindervilla Dorothee, info@kindervilla-dorothee.de, Telefon 02732/7645-70

Foto: Kindervilla-Geschäftsführer Jürgen Müller (2.v.l.) freut sich über die großzügige Spende aus der Adventskalender-Aktion. Den Spenden-Scheck überreichen (v.r.) Dr. Susanne Lenk-Amborn vom Förderverein Lions-Club Dillenburg-Schlossberg, Präsident Jean-Christophe Péri und Raphaele Franz (l.)